Spee-Wanderung Gruppenbild (c) Michael Laska

Wanderung „Auf den Spuren der Anna Katharina Spee“

02.12.19 21:00

Der „Treffpunkt am Markt“ veranstaltete am 12. Oktober 2019 für Wanderbegeisterte, Geschichts- und Heimatinteressierte eine professionell geführte Wanderung zum Thema „Auf den Spuren der Anna Katharina Spee“. 

Anna Katharina Spee war ein Opfer der Hexenverfolgungen. Sie wurde im Alter von 41 Jahren 1631 vom Hochgericht in Erpel nach mehrtägiger Folter zum Tode verurteilt und anschließend im Kasbachtal hingerichtet. 

Ausgangspunkt der Wanderung war die Alte Brauerei im Kasbachtal. Der Weg führte zu der Stelle, an der die Hinrichtung stattfand. Von dort ging es weiter nach Bruchhausen, wo Anna Katharina Spee gelebt hat und wo ihr Ehemann im Chor der Kirche beerdigt wurde. Noch heute ist die Grabplatte zu sehen. Wanderführer Gerd Wachs ließ unterwegs die spannende und zugleich traurige Geschichte der Anna Katharina Spee lebendig werden. Die Sopranistin Claudia Wachs bot in der Kirche von Bruchhausen stimmungsvolle Lieder, passend zur Geschichte, dar. Der Weg führte zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Spee-Wanderung Gruppenbild (c) Michael Laska